Anwaltskanzlei Trachte-Wagels

Willkommen auf meiner neuen Kanzleihomepage

Meine zivilrechtlich ausgerichtet Kanzlei hat sich insbesondere auf alle Probleme rund um die Rechtsgebiete Familienrecht, Arbeitsrecht und Verkehrsrecht spezalisiert. Wenn Sie in diesen Gebieten rechtliche Hilfe brauchen, stehe ich Ihnen gerne als kompetenter Partner und Vertrauter zur Seite.

Zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit meinen Mandanten gehört es aber auch, bei komplexen und schwierigen Rechtsfällen spezialisierte Kollegen hinzuzuziehen oder auf diese zu verweisen.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Wir sind für Sie erreichbar unter: 02401/ 801 891

Rechtsanwältin Cornelia Trachte-Wagels

Rechtsgebiete:

  • Familienrecht
  • Arbeitsrecht
  • Verkehrsrecht

Infocenter

Artikel zum Recht

Artikel zu verschiedenen Rechtsgebieten:

Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Immobilienrecht, Mietrecht, Medizin und Soziales, Verbraucherrecht, Verkehrsrecht und Wirtschaftsrecht.

zur Artikelübersicht

Artikel zur Steuer

Artikel zu verschiedenen Steuergebieten:

Die Artikel hier behandeln ausschließlich das Thema Steuer und Steuerrecht.

zur Artikelübersicht

Das aktuelle Urteil

Hier finden Sie eine Historie unserer Urteile

25.07.2020

Beginn einer jagdrechtlichen „Befriedung“

Die jagdrechtliche Befriedung - also das Ruhen der Jagd - aus ethischen Gründen kann der Grundstückseigentümer zum Ende des bei Antragstellung laufenden Jagdpachtvertrags verlangen.
Weiterlesen

20.07.2020

Keine Geschenkzugaben bei Rezepteinlösung in der Apotheke

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass inländische Apotheken ihren Kunden beim Erwerb verschreibungspflichtiger Arzneimittel keine Vorteile i.F.v. Sachleistungen versprechen und gewähren dürfen.
Weiterlesen

15.07.2020

Lärmschutz bei Sanierungsarbeiten

Urteil des BGH bestätigt Anspruch auf Lärmschutz bei Auswechslung des Teppichbodens durch Fliesen.
Weiterlesen

10.07.2020

Provisionen können das Elterngeld erhöhen

Provisionen können als laufender Arbeitslohn das Elterngeld erhöhen, wenn die Bindungswirkung der Anmeldung für die Beteiligten des Elterngeldverfahrens weggefallen ist.
Weiterlesen

05.07.2020

Unwirksame Entgeltklausel für Basiskonto

Die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kreditinstituts enthaltenen Entgeltklauseln für ein Zahlungskonto mit grundlegenden Funktionen (Basiskonto) im Verkehr mit Verbrauchern sind unwirksam.
Weiterlesen

30.06.2020

Vergebliche Prozesskosten und Erbschaftssteuer

Erst kein Glück, dann noch Pech: Der Erblasser gibt zu Lebzeiten sein Vermögen weg; ein nach dem Erbfall vom Erben angestrengter Prozess auf Rückgabe geht verloren.
Weiterlesen

25.06.2020

Verfahrensbeteiligung von Kirchen bei der Bewilligung von Sonntagsarbeit

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens ist an Verwaltungsverfahren zur Bewilligung von Sonntagsarbeit in Callcentern zu beteiligen. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig heute entschieden.
Weiterlesen

20.06.2020

Ansprüche von Versicherten bei langen Wartezeiten

Welche Ansprüche haben Versicherte, wenn sich Krankenkassen zu lange Zeit lassen?
Weiterlesen

15.06.2020

Entfernungspauschale an unterschiedlichen Arbeitstagen

Die Entfernungspauschale für Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte gilt arbeitstäglich einen Hin- und einen Rückweg ab.
Weiterlesen

10.06.2020

Zwecksvaterschaftsanerkennung und Familiennachzug

Zweckvaterschaftsanerkennung hindert nicht Familiennachzug der ausländischen Mutter zu ihrem minderjährigen deutschen Kind.
Weiterlesen

05.06.2020

Briefporto für Standardbriefe rechtswidrig

Die Erhöhung des Entgelts für die Beförderung von Standardbriefen von 0,62 € auf 0,70 € für den Zeitraum von 2016 bis 2018 war rechtswidrig. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden.
Weiterlesen

30.05.2020

Tattooverbot bei Polizeivollzugsbeamten

Polizeivollzugsbeamte in Bayern dürfen sich an Kopf, Hals, Händen und Unterarmen nicht tätowieren lassen.
Weiterlesen

25.05.2020

Vergebliche Prozesskosten können bei der Erbschaftsteuer abgezogen werden

Kosten eines Zivilprozesses, in dem ein Erbe vermeintliche zum Nachlass gehörende Ansprüche des Erblassers geltend gemacht hat, sind als Nachlassregelungskosten vom Erwerb von Todes wegen abzugsfähig.
Weiterlesen

20.05.2020

Vermögensschutz bei Opfern von Gewalttaten

Das Vermögen, welches Opfer einer Gewalttat sich aus ihrer Grundrente angespart haben, soll einem besonderen Schutz unterliegen.
Weiterlesen

15.05.2020

Wiederzulassung zur Teilnahme am Spielbetrieb

Der u.a. für das Vereinsrecht zuständige II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über den Anspruch eines Fußballvereins auf Wiederzulassung zur Teilnahme am Spielbetrieb in der Regionalliga nach einem zu Unrecht angeordneten Zwangsabstieg entschieden.
Weiterlesen

10.05.2020

Geldspielautomatenumsätze sind umsatzsteuerpflichtig

Der Bundesfinanzhof prüfte die Klage eines Glücksspiel-Unternehmers und kam zu dem Befund, dass die Umsätze aus dem Betrieb von Spielautomaten durchaus umsatzsteuerpflichtig seien.
Weiterlesen

05.05.2020

Mitschuld am Radunfall bei Hindernissen

Verursacht ein unerwartbares, ungekennzeichnetes Hinderniss einen Radunfall, trägt den Radfahrer keine Mitschuld!
Weiterlesen

30.04.2020

Schweigepflicht einer Krankenkassen-Arbeitsgemeinschaft

Ein Zusammenschluss von Krankenkassen zu einer Arbeitsgemeinschaft in der Rechtsform der Aktiengesellschaft darf gegenüber aufsichtsbehördlichen Auskunftsverlangen nicht aufgrund aktienrechtlicher Pflichten schweigen.
Weiterlesen

25.04.2020

Ersatz "fiktiver" Mängelbeseitigungskosten im Kaufrecht?

Können zu vermutende, de facto aber noch nicht eingetretene Mängel im Immobilienkaufrecht beanstandet werden?
Weiterlesen

20.04.2020

Externe Datenschutzbeauftragte sind gewerbliche Unternehmer

Ein externer Datenschutzbeauftragter ist gewerblicher Unternehmer, auch wenn er zugleich als Rechtsanwalt tätig ist.
Weiterlesen

Recht lustig

"Warum sagen Sie heute etwas ganz Anderes aus als gestern?", will der Richter wütend vom Angeklagten wissen.
"Ja, gestern wollten Sie mir ja nicht glauben!", der Angeklagte.
Stürzt ein Mann ins Finanzamt: "Ich möchte sofort denjenigen sprechen, der meine Steuererklärung bearbeitet hat!"
"Sind Sie denn geladen?"

"Und wie ...!"
Fragt der eine Häftling den anderen: "Sag mal, glaubst du eigentlich an Justiz-Irrtümer?"
Meint der andere: "Aber klar doch! Ich bin schon drei Mal freigesprochen worden!"
Fragt die Mutter ihre Kleine: "Woher kennst du immer diese ganzen Schimpfworte?"
Sagt die Tochter: "Du kennst doch diesen Spielplatz direkt vorm Finanzamt ..."
Der Richter fragt die Angeklagte: "Ihr Alter?"
Angeklagte: "Der wartet draußen!"
Wie lernen Kinder von Bankdirektoren zählen?
"Eine Million, zwei Millionen, drei Millionen ..."
Und wie lernen sie teilen?
"Ein Teil ans Finanzamt, ein Teil an die Mitarbeiter, acht Teile nach Luxemburg ..."
Fragt die eine Mutter die andere: "Und, was möchte denn Ihr Sohn mal später für einen Beruf ausüben?"
Antwortet die Mutter: "Rechtsanwalt. Naja, er liebt es zu diskutieren, weiß immer alles besser und drängt sich überall auf!"
Zwei Mücken treffen sich vor dem Finanzamt. Die eine kommt herausgeflogen, die andere will gerade hineinfliegen. Meint die, die herauskommt: “Zwecklos, die saugen selbst!”
Richter: “Was stand denn so alles in dem Brief?”
Angeklagter: “Sag ich nicht, das unterliegt dem Briefgeheimnis”
Richter: “Was haben Sie demjenigen, den Sie daraufhin angeblich angerufen haben, gesagt?”
Angeklagter: “Sag ich auch nicht, das unterliegt dem Fernmeldegeheimnis.”
Richter: “Und wieviel Euro haben Sie für alles bekommen?”
Angeklagter: “Sag ich nicht, das unterliegt dem Bankgeheimnis!”
Richter: “Nun - dann verurteile ich sie zu 2 Jahren Haft!”
Angeklagter: “Warum das??”
Richter: “Sag ich nicht, das unterliegt dem Staatsgeheimnis...”
Ein Steuerberater macht Urlaub, am Strand findet er eine alte Amphore. Er putzt den Sand ab und plötzlich qualmt Rauch aus der Amphore. Nachdem der Rauch sich verzogen hat steht ein Dschinn vor dem Steuerberater: “Danke, du hast mich aus meinem Gefängnis befreit, dafür hast du einen Wunsch frei.”
Der Steuerberater überlegt und sagt dann: “Ich war noch nie in San Francisco und möchte da aber unbedingt mal hin, ich hab nur so wahnsinnige Flugangst. Ich wünsche mir eine Autobahn von Deutschland in die USA, über das Meer!”
“Also das ist schon ziemlich kompliziert so eine weite Strecke über das Meer ... gibt es nicht noch etwas anderes, was du dir wünschst?”
“Also eine Sache wäre da noch: Ich würde auch unheimlich gerne den neuen § 2 (3) EStG verstehen ...”
“äähhhh ... die Autobahn ... 6 oder 8-spurig??!”
Richter: “Angeklagter, gleich wird das Urteil verkündet. Wie fühlen sie sich?”
Angeklagter: “Wie eine Braut vor der Hochzeitsnacht. Ich weiß genau was kommt, ich weiß nur noch nicht, wie lang es ist!”
“Das ist für einen Mathematiker zu schwierig, dazu muss man Philosoph sein.”
(Albert Einstein [1879-1955], warum er einen Steuerberater beschäftige)
Die ältere und nicht gerade liebreizende Anwältin hält ein brillantes Plädoyer für den schönen Gentleman-Einbrecher. Ein Freispruch liegt in der Luft, da läßt sich die Dame zu dem Satz hinreißen: “Ich bin so sehr von der Unschuld meines Mandanten überzeugt, daß ich ihn auf der Stelle heiraten würde.”

“In diesem Fall möchte ich die Tat lieber gestehen”, erklärt der Angeklagte erschrocken.
“Pflegt Ihr Freund Selbstgespräche zu führen, wenn er allein ist?”, fragt der Vernehmungsrichter die junge Zeugin. “Ich weiß nicht, Herr Richter, ich war noch nie bei ihm, wenn er allein war.”
Der Richter wendet sich an den Strafverteidiger: “Haben Sie noch etwas zugunsten Ihres Mandanten vorzubringen?”
“Jawohl, Euer Ehren! Mein Mandant ist schwerhörig. Daher kann er auch nicht die Stimme seines Gewissens nicht hören.”
Bei der Gerichtsverhandlung gegen den Exhibitionisten gelingt es dem flinken Angeklagten, sich blitzartig vor der jungen Richterin zu entkleiden. Die Dame wendet sich an den Staatsanwalt und ordnet an: “Das Verfahren wird wegen Geringfügigkeit eingestellt!”
Zwei Rechtsanwälte gehen in der Mittagspause spazieren. Plötzlich kommt ein junger Mann auf sie zu und beschimpft einen der Anwälte: “Ihr Hund hat soeben meine Hose zerrissen.” Der gibt ihm ohne jede große Diskussion 150 Euro als Ersatz für eine neue Hose. Als der junge Mann wieder weg ist, fragte der Kollege erstaunt: “Seit wann bist du denn auf einen Hund gekommen?” Der Anwalt lakonisch: “Ich habe keinen Hund. Aber man weiß ja nie, wie die Gerichte entscheiden.”
Am Tag der Urteilsverkündung konnte der Beklagte nicht erscheinen, aber der Fall war gut für ihn ausgegangen. Stolz berichtete der Anwalt des Beklagten von diesem Sieg telefonisch mit den Worten “Alles lief bestens - die Wahrheit hat gesiegt.”
Der Mandant: “Sofort Berufung einlegen!”
Der Finanzbeamte bringt nach 2 Tagen den Goldfisch zurück in die Tierhandlung: “Ich möchte ihn zurückgeben, er bringt zuviel Unruhe ins Büro.”
Eine Frau und ihr kleines Mädchen besuchen das Grab der Grossmutter. Auf dem Weg vom Grab zurück zum Auto fragt das Mädchen plötzlich: “Mama, darf man denn zwei Personen im gleichen Grab begraben?”
“Nein, das darf man nicht“, antwortete die Mutter, “wie kommst du denn auf die Idee?”
Darauf das Mädchen: “Auf dem Grabstein dort steht: Hier liegt ein Anwalt und ehrlicher Mann.”
Treffen sich zwei Anwälte. Sagt der eine: “Wie geht‘s?” Sagt der andere: “Leider schlecht - Ich kann nicht klagen.”
“Steuerreformen dienen dazu, die Steuerzahler so zu entlasten, dass sich die Staatskasse dabei füllt.“
Autor unbekannt (Anm. d. Red.)
Zwischen Himmel und Hölle gibt es im Niemandsland eine Absperrung. Diese war von unbekannten Tätern beschädigt worden. Nach einer Grenzkontrolle schickt der Teufel daraufhin an Gott ein Telegramm: “Ich habe hier unten alle Rechtsanwälte in der Hölle befragt. Alle sind sicher, dass Du für den Schaden aufkommen musst”.
Die Antwort aus dem Himmel lässt lange auf sich warten, aber dann heißt es “Ich werde bezahlen. Konnte hier oben leider keinen Rechtsanwalt finden.”
Zwei Ballonfahrer haben völlig die Orientierung verloren. Es nebelt. Plötzlich reißt der Nebelschleier auf, und sie sehen unter sich auf einem Bergplateau einen Spaziergänger. Einer der Männer im Ballon ruft nach unten: “Können Sie uns sagen, wo wir hier sind?.”
Der Wanderer hält an, wirft einen abschätzenden Blick nach oben und ruft dann zurück: “In einem Ballon, 20 Meter über der Erde.”
Bevor der Ballonfahrer weiter fragen kann, kommen neue Nebelschwaden. Verzweifelt dreht sich der eine Ballonfahrer zum anderen: “Das kann nur ein Anwalt gewesen sein. Seine Antwort war prompt, präzise, völlig richtig und trotzdem zu nichts zu gebrauchen.”
Treffen sich zwei Anwälte. Sagt der eine: “Lass uns jetzt mal offen und ehrlich über die Sache reden.” Sagt der andere: “In Ordnung.” Damit war das Gespräch beendet.
Ein Angeklagter in Untersuchungshaft zu seinem Verteidiger: “Ich verspreche Ihnen tausend Euro zusätzlich, wenn ich mit einem Jahr Gefängnis davonkomme.”
Als der Angeklagte nach der Verhandlung, in der er tatsächlich zu einem Jahr verurteilt wurde, sich bei seinem Anwalt bedanken will, knurrt dieser: “Das war eine verdammt schwierige Kiste. Diese Idioten wollten Sie doch tatsächlich freisprechen.”
Ein Arzt und ein Anwalt treffen sich auf dem Friedhof. Der Arzt an den Anwalt gewandt: “Na, suchen Sie schon wieder neue Erbrechtsmandate?”
Der Anwalt: “Und Sie, machen Sie hier Inventur?”
Frau Schmitz will sich scheiden lassen. Der Anwalt sucht nach einem Scheidungsgrund.

Anwalt: Trinkt ihr Mann?
Frau Schmitz: Nein.

Anwalt: Schlägt er Sie?
Frau Schmitz: Nein.

Anwalt: Wie steht es mit der ehelichen Treue?
Frau Schmitz: Oh, damit kriegen wir ihn! Zwei von unseren Kindern sind nicht von ihm!

Kontakt & Anfahrt

Um Ihnen die bestmögliche Beratung zu bieten, vereinbaren Sie doch einfach einen Telefontermin. Wir sind gerne für Sie da.

Anwaltskanzlei Trachte-Wagels

Kückstr. 23

52499 Baesweiler

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten, teilen Sie uns Ihr Anliegen in diesem Formular mit. So können wir uns gut auf Sie und Ihre Bedürfnisse vorbereiten.

Datenschutz & Impressum

Websitebetreiber und Verantwortlicher iSd § 55 Abs. 2 RStV

Rechtsanwältin Cornelia Trachte-Wagels

Anwaltskanzlei Trachte-Wagels
Kückstr. 23
52499 Baesweiler

Telefon: 02401 - 801891
Telefax: 02401 - 801892
Mail: trachte-wagels@t-online.de

Zusätzliche Angaben nach §§ 1 bis 3 DLInfoV
Berufshaftpflicht-Versicherung:
ERGO

Finanzamt: Singen
Umsatzsteuerident-Nr: 21051191519

Zur elektronischen Kontaktaufnahme benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.


Vertretungsberechtigt (e):
Rechtsanwältin Cornelia Trachte-Wagels

Die Berufsbezeichnung für Cornelia Trachte-Wagels lautet Rechtsanwältin und wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Die zuständige Rechtsanwaltskammer für Rechtsanwältin Cornelia Trachte-Wagels ist:

Rechtsanwaltskammer Köln
Riehler Straße 30
50668 Köln

Telefon: 0221/973010-0
Telefax: 0221/973010-50
E-Mail: kontakt@rak-koeln.de

Maßgebliche Regeln der Berufsausübung als Rechtsanwalt:

Berufsregeln und Rechtsanwaltsgebühren


Online-Streitbeilegung gem. Art. 14 Abs. 1 ODR-Verordnung

Die EU-Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.


Bilder von Fotolia:
76892045 - Hotel interior - reception area © rilueda
140504269 - Justitia Figur Statue - Personifikation der Gerechtigkeit © AA+W
68763397 - Gesetz © agrus


Datenschutzerklärung

Allgemeines

Sie können diese Seiten ohne zusätzliche Angabe personenbezogener Daten nutzen. Dies gilt allerdings nicht für Ihre IP-Adresse. Diese ist für den erfolgreichen Abruf einer Internetseite unbedingt erforderlich und muss bis zu dessen Abschluss auf dem Server vorgehalten werden.

Gleichwohl ist eine IP-Adresse eine Angabe, über die Sie als Person ermittelt werden können. Sie wird insbesondere in unserem unten beschriebenen Sicherheitssystem verarbeitet.

Soweit Sie einzelne Funktionen unserer Seiten in Anspruch nehmen möchten (Artikelsuche, Straßenkarten, Kontaktformular, Onlineberatung, Onlinemahnbescheid), können sich hierfür abweichende Regelungen ergeben. Diese werden nachstehend gesondert erläutert. Soweit Sie personenbezogene Daten (z. B. Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer usw.) hinterlegen, werden diese nur gemäß den Bestimmungen des Datenschutzrechts verarbeitet.

Dabei sind Daten erst dann personenbezogen, wenn diese eindeutig einer bestimmten Person zugeordnet werden können. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes ergeben sich aus der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-Neu) und dem Telemediengesetz (TMG). Im Nachfolgenden erhalten Sie Informationen über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten.

Verschlüsselte Verbindung

Der gesamte Informationsfluss zwischen Ihrem Browser und unserem Server ist verschlüsselt. Derzeit setzen wir TLS 1.2 ein.

Wichtiger Hinweis: Die internetbasierte Übertragung von Daten kann Sicherheitslücken aufweisen. Die Daten können dadurch von Unbefugten zur Kenntnis genommen, verwendet oder verfälscht werden. Auch wenn diese Website und die darüber stattfindende Kommunikation verschlüsselt sind, ist ein lückenloser Schutz vor Zugriff durch Dritte unmöglich.

Sicherheitssystem

Die gesamte Kommunikation zwischen Ihrem Browser und unserem Server, also auch Ihre IP-Adresse, wird durch Sicherheitsprogramme analysiert und für 14 Tage gespeichert.

Hierzu gehören auch Datum und Uhrzeit, genauer Zieladresse mit allen übertragenen Parametern, der übertragenen Datenmenge und einer Kennung, die den Erfolg des Abrufs beschreibt und Ihre IP-Adresse.

IP-Adressen sind zur Abwicklung des Datenverkehrs im Internet unabdingbar, können aber auch dazu dienen, Ihre Identität zu ermitteln.

Ziel dieses Sicherheitssystems ist, unser System und damit auch Ihre Daten zu sichern. Dieses System dient daher zur Vermeidung und Aufhellung von Missbrauch und zur Erkennung von Fehlfunktionen.

Zur Abwehr von Angriffen und zur Strafverfolgung werden wir diese Daten ausweisen. Diese Daten werden nicht mit den übrigen erhobenen Daten verknüpft, es sei denn zum vorgenannten Zweck.

Da Art. 32 DSGVO von Webseitenbetreibern umfangreiche Massnahmen zur Sicherheit fordert, kommen wir hiermit einer rechtlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c nach.

Statistiken und Tracking

Wir führen Statistiken über die Nutzung unserer Webseiten. Diese Daten benötigen wir zur Werbeoptimierung, als Nachweis gegenüber unseren Kunden, um Besucherstatistiken über die Nutzung unserer Website zu erstellen und um unsere Website zu verbessern.

Diese Ziele liegen in unserem berechtigten Interesse und sind daher nach Art. 6 Abs. 1 lit. f erlaubt.

Anonyme Nutzungsstatistiken

Wir führen anonymisierte Seitenaufrufstatistiken, die auch die hier erklärten Sessions enthalten. Dabei werden folgende Daten verarbeitet:

  • Datum und Zeitpunkt des Seitenaufrufs
  • Besuch der URL, auf der sich der Besucher befindet
  • URL, die der Besucher unmittelbar zuvor besucht hat
  • Verwendeter Browser und verwendetes Betriebssystem
  • Session-Kennung, die zusammenhängende Seitenaufrufe markiert

Sessions und Cookies

Sessions (auch Webseitenbesuche) bestehen aus einem oder mehreren Seitenaufrufen. Beim ersten Abruf einer Seite wird der Browser angewiesen, ein Cookie zu setzen, das er dann bei jedem weiteren Aufruf unter unserer Domain (Adresse des Aufrufs) hinzufügt. Dies ist eine eindeutige Zeichenfolge.

Damit ist es uns möglich, einen Zusammenhang zwischen den Seitenaufrufen zu erkennen. Dieses Verfahren wird benötigt, um unseren Webauftritt zu optimieren, Statistiken zu führen und Ihnen einige Komfortfunktionen zu bieten.

Ob ein Browser diese Cookies annimmt und wie lange er sie speichert, legen Sie in den Einstellungen Ihres Browsers fest.

Besondere Funktionen

Fachbeitragssuche

Wir bieten eine Suche nach gewünschten Artikeln an. Ihr Suchvorgang wird aus statistischen Gründen und zum Leistungsnachweis gegenüber unseren Kunden anonym gespeichert, insbesondere Ihre IP-Adresse wird hier nicht beachtet.

Straßenkarten

Auf einigen Seiten zeigen wir Ihnen Straßenkarten über den Google-Dienst Maps an, das heißt, wir fügen ein Script ein, das Ihren Browser anweist, diese Karte direkt von Google zu laden und anzuzeigen. Dabei wird mindestens Ihre IP, die Adresse der anzuzeigenden Seite und Informationen über den Kartenausschnitt an Google übertragen. Die ausführlichen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen können Sie auf der Website von Google einsehen.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten (Email-Adressen, Namen, Anschriften, Rufnummern u.ä.) werden nur verarbeitet, wenn Sie uns diese von sich aus, zum Beispiel zur Durchführung eines Beratungsvertrages oder Onlinemahnbescheides übermitteln. Sämtliche dabei gesammelten persönlichen Daten dienen ausschließlich der technischen Abwicklung oder Abrechnung Ihrer Anfrage bzw. des von Ihnen initiierten Auftrags / Kontaktes.

Die Verarbeitung uns übermittelter personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung eigener Geschäftszwecke nach Art. 6 Abs. 1 lit b) DS-GVO, wenn dies für die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Schuldverhältnisses erforderlich ist. Hierzu zählen Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Ihr Anliegen sowie ggf. von Ihnen übermittelte Dokumente, die personenbezogene Daten enthalten.

Diese Daten werden verarbeitet, um Kontakt mit Ihnen aufzunehmen sowie um Ihre Anfrage auf Übernahme eines Auftrags zu prüfen und den Auftrag ggf. durchführen zu können.

Besonders sensible Daten

Auf dieser Website erhalten Sie die Möglichkeit, per E-Mail und/oder über Kontaktfelder / Onlinemasken Nachrichten oder Aufträge ebenso zu übermitteln wie einen Onlinemahnbescheid zu beauftragen. In diesem Fall werden die von Ihnen als Nutzer hinterlegten persönlichen Daten und der uns mitgeteilte Sachverhalt auch auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO zum Zwecke der Bearbeitung und eventuellen Kontaktaufnahme gespeichert.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich mit anderen erhobenen Daten erfolgt weder einzelfallbezogen noch generell. Ihre persönlichen Daten werden im Falle Ihres Widerrufs unverzüglich gelöscht, soweit diesseits keine Aufbewahrungspflicht besteht. Für diesen Fall gelten die unter Datenlöschung und Dauer der Datenspeicherung aufgeführten Zeiträume und Fristen.

Datenlöschung und Dauer der Datenspeicherung

Die Löschung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder wenn die Kenntnis dieser Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist, soweit dem nicht die Pflicht zur Aufbewahrung aus Gründen des Handels- oder Steuerrecht entgegensteht. Die Löschung personenbezogener Daten erfolgt nach Ablauf der Fristen der handels- bzw. steurerrechtlichen Vorschriften, also nach 6 bzw. 10 Jahren.

Automatisiert im Sicherheitssystem erhobene Daten (siehe oben Sicherheitssystem) löschen wir unverzüglich nach Wegfall des mit der Erhebung verfolgten Zwecks, spätestens jedoch nach 14 Tagen.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Speicherung / Datenverarbeitung ohne Angabe von Gründen jederzeit und kostenfrei für die Zukunft zu widerrufen sowie auf Anfrage unentgeltlich Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Bei unrichtigen bzw. unvollständigen Daten haben Sie das jederzeitige und kostenfreie Recht auf Berichtigung bzw. Ergänzung. Sie haben jederzeit das unentgeltliche Recht, Löschung und Sperrung Ihrer Daten zu verlangen.

Schlussendlich haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Örtlich zuständig ist die Aufsichtsbehörde des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes. In Deutschland ist dies der jeweils örtlich zuständige Landesdatenschutzbeauftragte, den Sie unter Berücksichtigung des Ortes des Verstoßes unter dieser Adresse ermitteln.

Verantwortliche Stelle und Ansprechpartner für Datenschutz

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten sowie deren Berichtigung / Ergänzung, Sperrung, Löschung oder bei einem Widerruf einer erteilten Einwilligung können Sie sich unentgeltlich an die für den Datenschutz verantwortliche Stelle wenden. Entsprechendes gilt für Ihr Auskunftsrecht. Die verantwortliche Stelle für Auskünfte, Widerrufe bzw. Löschungen finden Sie im nachfolgenden Impressum (dort auch als "Websitebetreiber" bezeichnet), dem Sie bitte auch Ihre(n) Ansprechpartner und Kontaktdaten entnehmen.


Haftungsausschluss

Die Informationen auf dieser Website ersetzen keine Rechtsberatung.

Alle Informationen auf dieser Website dienen lediglich dem Ziel einer Übersicht und einer Kommentierung einzelner Aspekte der behandelten Themen. Die veröffentlichten Inhalte erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellen weder eine individuelle Auskunft, Beratung oder Empfehlung, einen dementsprechenden Rat noch ein Gutachten dar. Obwohl sich der Autor/Websitebetreiber bei Ermittlung und Auswahl der Informationen um größtmögliche Sorgfalt bemüht hat, übernehmen diese keinerlei Gewähr für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.Die Informationen auf dieser Website führen zu keinerlei Vertragsverhältnis. Ihrer Veröffentlichung liegt kein rechtsgeschäftlicher Wille zugrunde.

Haftungsansprüche gegen den Autor/Websitebetreiber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors/Websitebetreibers kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor/Websitebetreiber behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors/Websitebetreibers liegen, tritt eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall ein, in dem der Autor/Websitebetreiber von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor/Websitebetreiber erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.